Preisträgerinnen

Die Auszeichnung "Aufmüpfige Frau des Jahres" verleiht die Stiftung in der Regel jährlich, erstmals im Jahr 2006. Die Stiftung vergibt diese Auszeichnung an Frauen, die Vorbild für andere sein können, indem sie Frauen (und Männern) Mut machen, ihrer persönlichen Kraft zu vertrauen.


Preisträgerinnen 2016

Rosemarie Ring,
Raumplanerin aus Dortmund

Die Stiftung Aufmüpfige Frauen zeichnet Rosemarie Ring aus, weil ihre Entwürfe der Zeit voraus waren und weil sie ihre Ziele in Projekten realisiert hat, auch wenn sie institutionell nicht umgesetzt wurden.

mehr unter
Würdigung und Biografie Rosemarie Ring

Rosemarie Ring

Anne Wizorek,
Digital Media Consultant, Autorin, Speakerin, Bloggerin aus Berlin

Die Stiftung zeichnet Anne Wizorek aus, weil sie dem Feminismus in Internet-Medien ein Gesicht gegeben hat und sich für eine feministische Agenda in Deutschland einsetzt.

mehr unter
Würdigung und Biografie Anne Wizorek

Anne Wizorek

Preisträgerin 2014

Marianne Pitzen,
Künstlerin und Direktorin des Frauenmuseums Bonn

Die Stiftung Aufmüpfige Frauen zeichnet Marianne Pitzen aus, weil sie eine einmalige feministische Institution für die öffentliche Präsentation von Künstlerinnen geschaffen hat und sich kunstpolitisch für die Künstlerinnen engagiert hat.

mehr unter
Würdigung und Biografie Marianne Pitzen

Marianne Pitzen

Preisträgerin 2012

Elisabeth Gemein,
Schulleiterin i.R. des Mädchengymnasiums Essen Borbeck

Die Stiftung zeichnet Frau Gemein aus, weil sie gegen den Zeitgeist als Schulleiterin des einzigen öffentlichen Mädchengymnasiums in NRW ihrer Schule zu einem exzellenten Ruf im Stadtteil und darüber hinaus verholfen hat.

mehr unter
Würdigung und Biografie Elisabeth Gemein

Elisabeth Gemein

Preisträgerin 2010

Shaima Ghafury,
Agrar-Ingenieurin aus Kabul (Afghanistan)

ist im April 1992 mit ihren drei kleinen Kindern und ihrem Mann geflohen, nachdem die Mujaheddin dort die Herrschaft übernommen hatten. Sie erhält den Preis der Stiftung Aufmüpfige Frauen, weil sie sich als Migrantin für andere MigrantInnen in Deutschland einsetzt und in Afghanistan die Einrichtung von Schulen für Mädchen und Projekte zur ökonomischen Selbständigkeit von Bäuerinnen initiiert hat.

mehr unter
Würdigung und Biografie Shaima Ghafury

Shaima Ghafury

Preisträgerin 2008

Dr. Sławomira Walczewska,
polnische Philosophin und Frauenaktivistin

mehr unter
Würdigung und Biografie Sławomira Walczewska

Slawomira Walczewska

Preisträgerinnen 2006

Prof. Dr.-Ing. Aylâ Neusel,
Wissenschaftlerin und Hochschulpolitikerin

mehr unter
Würdigung und Biografie Aylâ Neusel

Ayla Neusel

Gudrun Koch,
Kulturmanagerin

mehr unter
Würdigung und Biografie Gudrun Koch

 

Gudrun Koch

Die Auszeichnungen wurden im Rahmen der Gründungsfeier am 11. November 2006 mit 500 geladenen Gästen in der Bürgerhalle des Rathauses der Stadt Dortmund verliehen (siehe Gründungfeier).

nach oben