Presse

Pressestimmen

Artikel in Ruhr NachrichtenStiftung: Aufmüpfige Frauen

Gründungsfeier

Artikel externer Link Ruhr Nachrichten am 30.09.2006

Die erste zeitgenössische Frauenstiftung in der Stadt Dortmund will jährlich „Aufmüpfige Frauen" auszeichnen. Die Gründungsfeier am 11.11. um 11 Uhr mit geladenen Gästen in der Bürgerhalle des Rathauses soll ein großes Fest werden. Die Galionsfigur der Emanzipation Alice Schwarzer wird über „Frauen, Geld und Macht" sprechen, die Kabarettistin Uta Rotermund sagt „Ungeschminkte Wahrheiten".

Der Preis, der mit bis zu 3000 Euro dotiert ist, soll „die Frau des Jahres" der Öffentlichkeit vorstellen und ihre Aktionen unterstützen. Die ersten Preisträgerinnen sind Gudrun Koch und Prof. Dr. Ayla Neusei, Präsidentin der ersten Frauen-Uni Deutschlands.

Die gemeinnützige Stiftung „Aufmüpfige Frauen" wurde bereits vor 15 Jahren von Prof. Dr. Sigrid Metz-Göckel, Frauen- und Geschlechtsforscherin an der Uni Dortmund, - auch mit ihrem Privatvermögen - angestoßen. Mit weiteren Spenden wurde der Kapitalstock finanziert. Die Stiftung versteht Aufmüpfigkeit als Fähigkeit, gegen den Strom zu. schwimmen und Geschlechter-Stereotype zu entkräften.

siehe weitere Pressestimmen

nach oben