Presse

Pressestimmen

Artikel in StadtanzeigerGründungsfete für aufmüpfige Frauen

Alice Schwarzer spricht zur Gründung der Stiftung

Artikel externer Link StadtAnzeiger am 04.11.2006

Stadtmitte. Mit einem großen Fest wollen Frauen und Männer am 11. November im Rathaus die Gründung der Stiftung „Aufmüpfige Frauen" feiern.

Die Frauen die Frauenrechte, wie keine andere vorangebracht hat, Alice Schwarzer, will über „Frauen, Geld und Macht" reden. Und „ungeschminkte Wahrheiten" bringt eine zweite aufmüpfige Frau, Kabarettistin Ursula Rotermund mit. Die gemeinnützige Stiftung von Uni-Professorin Dr. Sigrid Metz-Göckel ist die erste zeitgenössische Frauenstiftung in Dortmund. Vor 15 Jahren begann ein Verein mit der Sammlung von Spenden. „Ich möchte, dass die Frauenbewegung weiterlebt und eine Umverteilung von Vermögen und Einfluss an Frauen erreicht wird", sagt die Professorin und engagierte Frauenforscherin. Prof. Sigrid Metz-Göckel will zeigen, dass sich persönlicher Einsatz lohnt. Sie will Frauen ermutigen eigene Wege zu gehen. Näheres über die Stiftung unter Tel. 402929.

siehe weitere Pressestimmen

nach oben